Haararten für Haarteile und Perücken - Echthaar, Kunsthaar vielleicht Cyberhair® ?

Welches Haar für wen eine gute oder sogar die Optimallösung ist, muss in einem ausführlichen Beratungsgespräch geklärt werden. Ihre speziellen Anforderungen und Wünsche an die Perücke oder das Haarteil sollten bedacht und berücksichtigt werden.

Wer für Krankenkassen arbeitet, hat sich vertraglich verpflichtet Perücken unterschiedlichster Verarbeitung, Farbe und Länge für den Patienten am Lager zu haben. Das garantiert Ihnen, sich verschiedene Haarqualitäten zeigen lassen zu können. Der Eigenanteil, nach Abzug der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse, spielt eventuell bei der Auswahl auch eine Rolle.

Ich habe mich hier auf die Beschreibung der bekanntesten Haararten und Qualitäten beschränkt, die für medizinischen Haarersatz oder bei Friseurqualitäten Verwendung finden. Als Diplom-Maskenbildnerin für Theater, Film und Fernsehen habe ich auch andere Haarqualitäten verarbeitet. Hier sei als Beispiel Büffelhaar genannt, aus dem man hervorragende Rokokoperücken knüpfen kann.

Leider ist es gängige Praxis, dass minderwertiges, billiges Haar asiatischer Herkunft als europäisches Echthaar verkauft wird. Seien sie deshalb besonders kritisch, auch ein extrem überteuerter Preis ist keine Garantie für Qualität. Mir sind schon die abenteuerlichsten Definitionen, die die Herkunft der Haare umschreiben, zu Ohren gekommen. Eine Anbieterin, die auch viel Werbung im Internet macht, erklärt ihren Kunden bspw. Echthaar sei indisches Haar und Naturhaar europäisches Haar. Haben Europäer kein echtes Haar auf ihrem Kopf und ist das Haar von Indern nicht natürlich? Vorsicht bei angeblich selbst angefertigten Perücken. Man  benötigt dazu ca. 200 bis 250 Stunden zuzüglich Kosten für Haare und Monturmaterialien. An den Nähten erkennen Sie, ob es sich bei der Perücke tatsächlich um reine Handarbeit handelt. Wie teuer diese dann ist, kann man sich leicht errechnen, auch sich ergebende Wartezeiten bis zur Fertigstellung.

 

Humanhaar / Echthaar

Viele Dauerträgerinnen haben die Erfahrung machen müssen, daß die Qualität von Echthaarperücken in den letzten Jahren leider sehr nachgelassen hat während die Preise ins Uferlose steigen. Als Endverbraucher erhält man keinerlei Nachweis über die tatsächliche Herkunft der Haare, geschweige denn wer der Spender war und ob die Spende freiwillig erfolgte. Erst bei der Haarwäsche ist ersichtlich, ob das Haar fachgerecht verarbeitet wurde, es nicht zu massiven Verfilzungen kommt, einen extremen Qualitätsverlust hat. Deshalb suchen Patientinnen vermehrt nach Alternativen. Haarersatz aus Menschenhaar ist lange nicht mehr immer anzuraten. Es ist sehr pflegeaufwändig, vielfach unter massivem Einsatz von Chemikalien behandelt, gespalten und gefärbt. Das führt dazu, dass das Haar schnell strohig wird und es gerade in nassem Zustand verfilzt. Die Farbe verblasst im Laufe der Zeit. Nach einer täglichen Tragedauer von maximal einem Jahr ist es verschlissen. Bei Feuchtigkeit und Regen muss neu frisiert werden. Die Qualität ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

von der Herkunft: Besonders hochwertig, selten und deshalb teuer ist Haar aus Europa. Es muss nicht intensiv chemisch behandelt werden wie Haar aus dem asiatischen Raum. Im Gegensatz zu asiatischem Haar bleibt Europäisches Echthaar etwas länger schön.

von der Haarlänge: Da Haare zum Wachsen eine gewisse Zeit benötigen (im Schnitt 1cm im Monat), wird es mit zunehmender Haarlänge teurer.

von der Sorgfalt bei der Verarbeitung: Ein abgeschnittener Zopf muss, bevor man das Haar weiter verwenden kann, speziell bearbeitet (= gehechelt) werden. Passiert das nicht mit größter Sorgfalt, verfilzt das Haar. Im schlimmsten Fall ist es wertlos, kann nicht mehr verarbeitet werden. Deshalb ist Echthaar immer eine Vertrauenssache. Da ein abgeschnittener Zopf ganz unterschiedliche Haarlängen hat, kann leider auch immer nur ein Teil zu einer Perücke verarbeitet werden.

Wer aufwändiges Frisieren mag und gern mit Fön oder Lockenwickel arbeitet, für den ist Echthaar geeignet. Auch baden und Saunagänge sind natürlich möglich.

Indo Haar - Standartqualität, die ich nicht unbedingt empfehle.
Ansätze und Spitzen sind mit einander vermischt. Es ist schonend gebleicht und gefärbt.

Elegant Remy Haar (Indo-Spezial)
Mischung aus Indo Haar und Premium Remy Haar.

Premium Remy Haar (100% Indo Remy Haar) - Höchste Qualität von Indo Haar, die ich empfehlen kann.
Ansätze und Spitzen sind nicht vermischt. Das wird garantiert, dass es nicht so sehr verfilzt. Es wird schonend gefärbt und gebleicht mit etwa 50% Schuppenschicht. wer eine Echthaarperücke möchte, sollte mindestens diese Qualität wählen.

Euro Remy Haar (Europäisches Haar) ist das Beste.
Ist es korrekt gehechelt, sind Ansätze und Spitzen nicht vermischt. Es filzt damit fast gar nicht. Die Schuppenschicht ist weitestgehend erhalten. Weder das Spalten der Haare noch Färbungen sind erforderlich. Ansätze und Spitzen coloriert, was die Schuppen entfernt. Es ist jedoch nötig, damit die Ansätze (Knüpfbärte) nicht verfilzen.

Vorsicht Falle: Nicht jedes als Europäisches Haar angebotene kommt tatsächlich aus Europa!
Zöpfe, die gesammelt, gereinigt, gehechelt und dann in die gewünschte Farbe gefärbt werden, werden gerne als Europäisches Haar angeboten und verkauft, weil Glanz und Struktur ihm ähnlich sind. Ich empfinde dies als üble Täuschung, einen Fall für den Verbraucherschutz. Er wird Zeit, daß Endverbrauer einen lückenlosen Herkunftsnachweis verlangen dürfen.

Kunsthaar - Synthetik: Kanekalon (Modacryl)

Kunsthaar gibt es in verschiedensten Qualitäten. Die Palette reicht von extrem günstigen Faschingsperücken über Friseurqualitäten, die für modische Perücken ausreichend geeignet sind und auch vielfach im Internet verkauft werden bis hin zu hochwertigem Haar für medizinischen Haarersatz.

Auch dafür gilt: je besser die Qualität, desto mehr dürfen sie erwarten. Minderwertiges Haar erkennt man neu an seinem unnatürlichen Glanz. Schon nach kurzer Tragezeit von nur zwei bis drei Monaten wird es unansehnlich und strohig, die Formbeständigkeit der Frisur geht verloren, eine Aufarbeitung ist nicht oder nur bedingt möglich. Je länger diese Haare sind, je kürzer ist ihre Lebensdauer.

Sehr gute Haarqualitäten haben einen natürlichen Glanz, die Formbeständigkeit der Frisur ist gut, was auch längere Frisuren erlaubt. Von Langhaarfrisuren rate ich möglichst ab. Das Haar lässt sich vom Fachmann gut aufarbeiten und kann ca. acht bis neun Monate problemlos getragen werden. Natürlich sind mir auch die Farben und Strähnungen wichtig, sind sie doch eine weitere Komponente zur Erzeugung von Natürlichkeit. Feuchtes Wetter oder Regen machen Kunsthaar nichts aus, die Frisur bleibt weitestgehend in Form.

Mischhaar - Matrix Haar

Mischhaar ist, wie es der Name schon sagt, ein Gemisch, meist aus jeweils 50% Echthaar (Premium Remy Haar) und 50% Kunsthaar. Dem Endverbraucher wird verkauft, dass er diese Gemisch beliebig oft, unter Hitzeeinwirkung wie Fön oder Wickel, verformen kann. Verschwiegen wird aber, dass Kunstfasern dabei sehr schnell brechen. Es verkürzt die Haltbarkeit erheblich. Als Expertin halte ich davon nicht viel. Es ist weder Fleisch noch Fisch. Ich biete es in diesem Mischungsverhältnis nicht an. Echthaar in Grautönen ist am Markt sehr selten und extrem teuer. Deshalb wird Haarersatz aus Echthaar die graue Melierung als Kunsthaar in geringer Menge beigemischt. Dieser geringe Anteil ist vertretbar.

Cyberhair®

Als Perückenmacherin habe ich mit Cyberhair® die besten Erfahrungen gemacht. Es ist ein Kunsthaar, das seine Farbe weder verändert noch verliert. Sehr helle Blondtöne gefallen mir nicht ganz so gut, sie glänzen etwas. Alle Farben sehen toll aus auch und gerade im Vergleich zu Echthaar. Cyberhair® ist sehr haltbar und fühlt sich fantastisch natürlich an. Man kann damit baden oder in die Sauna gehen, denn es ist hitzebeständig bis 160°C. Bei feuchtem Wetter und Regen reagiert es wie Echthaar. Es sieht auch dann absolut natürlich aus. Im Gegensatz zu allen anderen Fasern auf dem Markt ist kein aufwendiges frisieren mehr nötig. Sie kämmen es in die gewünschte, eingearbeitete Form, lassen es trocknen - das geht sehr schnell - und sind fertig. Aus dem Rohling frisiere und gestalte ich in vielen Stunden aufwändiger Handwerkskunst die Frisur Ihrer Perücke. Jedes kleinste Detail ist mir wichtig und erhöht die Natürlichkeit der Optik.

Da Cyberhair® praktisch viel weniger verschleißt, wird die Lebensdauer der Perücke vom Unterbau, der Montur, bestimmt, die bei täglichem Gebrauch, beeinflusst von Umwelteinflüssen und Hautkontakt, nach etwa 12 bis 15 Monaten abgetragen ist. (siehe auch Perückengalerie)

Vitalhair®

In seinen sehr guten Eigenschaften ist Vitalhair®  ähnlich wie Cyberhair®,  muss jedoch immer wieder aufwändig frisiert werden – damit also nur ein Haar für Liebhaber von Lockenwickel und Fön. Man kann auch mit diesem Haar baden, duschen und in die Sauna gehen. Da es nur in Maßanfertigung aus dem Ausland angeboten wird, ergeben sich viele Wochen bis zur Auslieferung des Haarersatzes. Das Preis/Leistungsverhältnis – Vitalhair®  ist erheblich teurer als Cyberhair® - halte ich, bedenkt man den notwendigen Pflegeaufwand, für nicht empfehlenswert. Die sehr gute Haarqualität hat leider keinen Einfluss auf den Verschleiß der Montur. Auch eine Vitalhairperücke muss nach ca. 12 bis 15 Monaten täglichen Tragens aus hygienischen Gründen erneuert werden.

Flexi-Faser der Sentoo Premium Plus Perücken

Die "Flexi-Faser" ist ein Kunsthaar mit besonders weichem, natürlichem Griff, fast wie echtes Menschenhaar. Unter Verwendung temperaturregelbarer Geräte wie etwa Fön, Wickel oder Glätteisen ist eine gelegentliche Umformung bei maximal 140°C möglich. Jedoch sollte die Trägerin berücksichtigen, dass häufige Hitzeeinwirkung die Lebensdauer der Faser verkürzt. Mein Rat, wenn Sie eine Umgestaltung Ihrer Frisur wünschen und sicher gehen möchten, wenden Sie sich an einen Fachhändler. Ich halte diese Faser lange nicht für jede Trägerin als erforderlich und geeignet. Eine hochwertige Faser, die Frau sich leisten möchte. Wenn  Perücken mit der "Flexi-Faser" eine Weile am Markt sind, ist mir eine konkretere Bewertung möglich.

Formbares Kunsthaar

Von einigen Perücken in Friseurqualitäten werden auch im Internet werbewirksam die angeblichen intensiven Styling-Möglichkeiten gepriesen. Neue wärmeresistente Fasern sollen dies unkompliziert für Laien dauerhaft ermöglichen. Damit wird ein für Kunsthaar vergleichsweise hoher Preis gerechtfertigt. Verschwiegen wird jedoch, dass bei häufiger Umformung Kunsthaar bricht und es leider auch zu erheblichen Farbveränderungen kommt. Eine intensive Qualitätsminderung innerhalb kürzester Zeit ist die Folge. Wenn Sie keine Ersatzperücke für den Notfall haben, rate ich als Haarexpertin dringend nur zu den Fasern Vitalhair®, was extrem teuer ist und man frisieren muss oder Cyberhair®, was man frisieren könnte aber nicht braucht.